Einfach hörspielen

Patric Faßbenders Tochter ist Hörspielfan. Doch eines Tages hängt mal wieder die CD. Wieso stehen störanfällige Abspielgeräte in den Kinderzimmern?

Diese Überlegung bildete für Patric Faßbender den magischen Moment etwas ganz Neues zu entwickeln: die Tonies und die Toniebox. Ein System, das für Kinder leicht zu bedienen ist, ohne ihnen ein Tablet oder Smartphone in die Hand geben zu müssen. Digitaler Kindercontent findet auf Erwachsenengeräten statt, mit allen Problemen, die das vor allem für die Jüngsten mit sich bringt: Schwierigkeiten bei der Bedienung, ständige elterliche Kontrolle und sinnliche Überforderung durch blinkende Bildschirme.

Tonies dagegen ermöglichen, digitale Inhalte kindersicher und benutzerfreundlich ins Kinderzimmer zu übertragen. Die Tonies sind spielerisch und machen den Kindern Spaß. Anders als die CD oder die abstrake Streaming-Playlist geben sie dem digitalen Content ein freundliches Gesicht. Audiocontent wird anfassbar. Durch die Digitalisierung muss die Form nicht mehr der Funktion folgen. „Die Digitalisierung ist für uns nicht etwas, das die guten alten Zeiten verdrängt. Im Gegenteil: Sie hilft uns, das Gute zu bewahren und obendrein noch besser zu machen“, ist Patric Faßbender überzeugt.


Für die Markteinführung der Tonies hat KB&B eine Kampagnen-Leitidee entwickelt und umgesetzt. Der intensiven Zielgruppenanalyse mittlels unseres Mafo-Tools fact folgten u.a. die Kreation von Keyvisuals, Bildideen und Headlinekonzepten. Zudem ermöglichten wir Kooperationen mit thematischer Verknüpfung, wie mit G+J und Lufthansa.
Sandra Mehlberg, Account Managerin/ KB&B – The Kids Group


Die Toniebox

  • Tonies werden auf das Abspielgerät – die Toniebox – gestellt, und das Hörspiel startet.
  • Für Pause wird der Tonie wieder heruntergenommen. Das System merkt sich die Abspielposition.
  • Das System funktioniert technisch mit NFC, WLAN und einer Cloud.
  • NFC steht für „Near Field Communication“ und beschreibt einen Standard zur Übertragung von Daten im Nahbereich.
  • Per Smartphone-App und eigenen Kreativ-Tonies können Nutzer eigene Inhalte aufnehmen. Die Gutenachtgeschichte erzählt dann Oma, die ganz woanders lebt. tonies.de

Schreibe einen Kommentar