TigerCreate führt Kinder in die AR-Zukunft

TigerCreate eröffnet interaktive Erlebniswelten mit brillanten Augmented-Reality-Features – bislang hauptsächlich im Kids-Bereich. Von der einfachen Animation bis hin zu einzigartigen AR-Features, von einzelnen Enhanced E-Books bis zur eigenständigen App ist alles möglich.

Tigercreate-Superbuch
Bewegte Bilder mit TigerCreate

Der größte Nutzer der TigerCreate-Software ist derzeit TigerBooks, eine Kindermedienplattform, die verlagsübergreifend über 5.000 Medien für Kinder kuratiert zur Verfügung stellt und dabei auch mit einer einzigartigen Auswahl an interaktiven Titeln aufwarten kann – alle erstellt mit TigerCreate.

Interaktive ERLEBNIS-Welten mit vielen brillanten FEATURES

TigerCreateDie Interaktivität und die AR-Features haben dabei mehrfachen Nutzen. Einerseits ist das Involvement der Kinder höher: Der Gaming-Ansatz und das aktive Eingreifen in die Story lassen auch nicht ganz so lesebegeisterte Kinder Geschichten neu entdecken. Andererseits fördern die zusätzlichen Elemente aber auch die Medienkompetenz der Heranwachsenden, die als Digital Natives ohnehin immer früher mit neuen Medien in Berührung kommen und hier in einem abgesicherten Rahmen pädagogisch wertvolle Inhalte konsumieren können. Doch auch für andere Branchen und Businesslösungen ist TigerCreate problemlos einsetzbar: Um AR-Features erweiterte Stadtpläne oder Produktkataloge gehören genauso zum Portfolio des Dienstleisters wie die Erstellung von Business-Apps.

TigerCreate testen:

  1. Die App „TigerCreate: AR Showcase“ im App Store oder Google Play Store herunterladen
  2. Die KIDS number ONE#3 als PDF herunterladen oder die gedruckte Ausgabe benutzen
  3. App starten und Kamera des Smartphones oder Tablets über die Grafik auf Seite 31 halten
  4. Staunen!

Anna Schneider, Leitung TigerCreate
Anna Schneider, Leitung TigerCreate

TigerCreate-Leiterin Anna Schneider erklärt, wie AR zur Leseförderung beitragen kann und wie die Software eingesetzt wird.

Was genau kann TigerCreate, und wo findet die Software Verwendung? 

TigerCreate ermöglicht die kosteneffiziente Umsetzung von Content in interaktive Apps. 3-D- und Augmented-Reality-Features können vergleichsweise einfach erstellt werden, bei einmaliger Produktion kann die App außerdem in mehrere Formate wie z. B. iOS und Android ausgespielt werden. Bald wird TigerCreate im Mac OS Store verfügbar sein und Illustratoren oder Animationsdesignern vielfältige Möglichkeiten geben, ihre Inhalte digital zu enhancen. Zusätzlich ist TigerCreate auch als Dienstleister tätig: Wir unterstützen Kunden bei der Erstellung von Apps und der digitalen Erweiterung ihrer Angebote.

Mit TigerCreate können Geschichten mit Augmented Reality angereichert und digtal erlebbar gemacht werden. Reicht das gute alte Buch nicht mehr aus, um die Fantasie der Kinder anzuregen?

Doch, das tut es mit Sicherheit. Man könnte es vielleicht mit dem Radio und dem Fernsehen vergleichen: Nur weil plötzlich das Bild dazukam, ist der Ton ja nicht plötzlich uninteressant. Beide Formate haben ihre berechtigten Nutzungssituationen. Für Kinder ist aber beides wichtig: das klassische Buch und die Anregung durch und das frühe Erlangen von Medienkompetenz anhand sicherer, digitaler Formate. Unser Ziel ist es, mit AR das Interesse von Kindern an spannenden Geschichten und Büchern zu wecken und so einen neuen Zugang zu schaffen, der letztlich auch zur Leseförderung beitragen wird.

Augmented-Reality-Anwendungen sollen also analoge und digitale Mediennutzung noch stärker miteinander vernetzen. Was können wir uns darunter vorstellen? Ist damit das SuperBuch gemeint?

Das SuperBuch ist ein sehr gutes Beispiel für die Verknüpfung von analogen und digitalen Formaten. Die AR-Anwendungen sollen hier einen Mehrwert zu bereits bestehendem Inhalt liefern und so beispielsweise auch Kinder für Geschichten begeistern, denen vielleicht nicht jeden Abend von den Eltern vorgelesen wird. Es ist also durchaus auch ein pädagogischer Mehrwert gegeben, AR ist nicht nur Spielerei oder ausschließlich im Gaming-Bereich zu verorten.

Wer nutzt heute schon TigerCreate?

TigerCreate wird heute schon in über 100 Ländern genutzt, beispielsweise von großen Verlagen wie Carlsen, Oetinger oder Ravensburger. Aber auch für ganz andere Branchen und Businesslösungen ist TigerCreate von großem Inte-resse: Hier können wir Kunden Services von interaktiven Katalogen oder Imagebroschüren bis hin zu firmeneigenen Apps anbieten.

Wie wird Augmented Reality unseren Alltag verändern?

Augmented Reality wird unseren Alltag nicht verändern, sondern verbessern und vereinfachen – und das als ganz normaler Teil täglicher Handlungen und Anwendungen, nicht im Sinne von Disruption oder Umbruch. Nicht nur in der Entertainment- und Gaming-Branche gibt es vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, auch die Arbeitswelt oder ganz simpel unser Kaufverhalten werden in Zukunft immer häufiger durch AR-Features ergänzt und erweitert werden.